Günstiger Solarstrom für Landwirtschaft

Günstiger Solarstrom für Landwirtschaft

Hoher Eigenverbrauch halbiert die Stromkosten

Gerade in der Landwirtschaft wird es immer attraktiver den enorm hohen Strombedarf aus Solaranlagen zu erzeugen. Selbstproduzierter Solarstrom ist heute mit etwa 10 Cent pro Kilowattstunde deutlich günstiger als gekaufter Strom vom Energieversorger. Das heißt: Jede Kilowattstunde, die nicht für 25 Cent eingekauft werden muss, sondern aus eigener Solar­stromerzeugung gedeckt werden kann, bringt dem Landwirt Ersparnisse in Höhe von 15 Cent.

Neues aus dem Eis

Neues aus dem Eis

Solarluft seit einem Jahr erfolgreich im Einsatz bei Antarktis-Expedition "Gondwana"

Die Polarforschung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) stand im antarktischen Sommer 2015/2016 unter anderem im Zeichen einer umfangreichen Generalsanierung der BGR-Antarktisstation "Gondwana".

Frisches Wasser im Seehundbecken

Frisches Wasser im Seehundbecken

Sonnenstrom zur Aufbereitung des Brunnenwassers in der Seehundstation

Neben umfassender Umweltbildungs- und Forschungsarbeit zum Artenschutz ist die tierschutzgerechte Aufzucht von Seehunden und Kegelrobben die wesentliche Aufgabe der Seehundstation Friedrichskoog e.V.. Der gemeinnützige Verein finanziert den gesamten Betrieb seit 1996 rein aus Eintritts- und Spendengeldern.

Zentrale
Grammer Solar GmbH

Oskar-von-Miller Str. 8
92224 Amberg

Tel.: +49(0)9621 30857-0
Fax: +49(0)9621 38857-10

© 2019 Grammer Solar. All Rights Reserved. Designed by webfriends