Sonnenstrom für Gewerbe deutlich unter 10ct/kWh

Hoher Eigenverbrauch garantiert sehr gute Wirtschaftlichkeit

Gerade Gewerbe- und Industriebetriebe haben das Potential für einen hohen Eigenverbrauch, d.h. den selbst erzeugten Solarstrom zu einem hohen Prozentsatz im Betriebsalltag auch direkt zu verbrauchen. Je höher der Eigenverbrauch, umso mehr reduzieren sich die Produktionskosten. Selbst erzeugter Strom sichert einen stabilen Strompreis über die gesamte Laufzeit der Solaranlage.

GS21 NL KW06 01Dieser selbst erzeugte Solarstrom ist heute mit 6-8 Cent pro Kilowattstunde deutlich preiswerter als der eingekaufte Strom aus öffentlichen Netzen.

Für die Firma Schick Bau aus Freystadt war die stabile Wirtschaftlichkeit der Anlage ein wichtiges Kaufargument.GS21 NL KW06 02

„Durch eine hohe Eigenverbrauchsquote können wir günstigen Sonnenstrom für deutlich unter 10ct/kWh nutzen und für den Überschuss-Strom erhalten wir für 20 Jahre eine garantierte Einspeisevergütung.
So können wir langfristig mit günstigen Stromkosten und niedrigen Betriebskosten planen, resümiert Matthias Schick Junior nach über einem Betriebsjahr mit der PV Anlage.“

Die Anlage mit einer Spitzenleistung von 350 kWp wurde im Juni 2019 in Betrieb genommen. Im Jahr 2020 wurden 367.000 Kilowattstunden Strom erzeugt, davon wurden 111.000 Kilowattstunden selbst verbraucht. Bei einem gesamten Stromverbrauch in Höhe von 197.000 Kilowattstunden lag der Autarkiegrad bei 56 %. Der Überschussstrom wurde in das öffentliche Netz eingespeist

GRAMMER Solar ist TÜV-zertifizierter Fachbetrieb für Planung und Ausführung von PV-Anlagen und bürgt seit 40 Jahren für innovative Solartechnik in den Bereichen Solare Lüftung und Photovoltaik.

Wir gehören zu Deutschlands besten Solarfirmen: Platz 4 im Deutschland-Test von Focus Money in der Kategorie Solartechnik!

Deutschlands Beste Platz 4

 


Zentrale
Grammer Solar GmbH

Oskar-von-Miller Str. 8
92224 Amberg

Tel.: +49(0)9621 30857-0
Fax: +49(0)9621 38857-10