firma.jpg
cordu_e.png

SolarLüftung in Nordafrika

Keine Feuchteprobleme mehr während den Wintermonaten

Selbst in Nordafrika gibt es Feuchtigkeitsprobleme, wie die deutsche Handelskammer in Marokko feststellen musste. Um modrige Dokumenten und Möbeln in Zukunft zu vermeiden, wurde in den neuen Büroräumen der marokkanisch–deutschen Handelskammer ein innovatives solares Lüftungs- und Heizsystem installiert. Dies sorgt nun für ein merklich angenehmeres Klima und das Inventar wird geschützt.

140428 Marokko_aktuell_2Anfang des Jahres wurde hierzu ein Twinsolar Compact 4.0 Kollektor an der Fassade des Altbaus, in dem sich die Büroräume der Handelskammer nun befinden, installiert. Der SolarLuft-Kollektor versorgt die Innenräume mit frischer erwärmter Außenluft und bewahrt somit das Gebäude vor Feuchteschäden. Bei Tag arbeitet die solare Lüftung dank integrierter Fotovoltaik nur mit Sonnenenergie.

Während der Sommermonate wird das System zur Nachtlüftung genutzt. Mit Hilfe der kühlen Nachtluft kann so die Temperatur der Innenwände gesenkt werden. Dafür wird der Kollektor an das Stromnetz angeschlossen. Andreas Krewet, Berater für Energieeffizienz der Handelskammer Marokko, rechnet bereits nach etwa vier Jahren mit einer Amortisation der SolarLuft-Anlage. Dabei wurde die Instandhaltung des Gebäudes und das mitarbeiterfreundlichere Raumklima noch gar nicht eingerechnet!

Alle Beiträge