Erste Erfahrungen mit einer SolarStrom Anlage!

Wir haben bei Thomas Götz aus Vilseck nachgefragt

Seit wann haben Sie die SolarStrom-Anlage?

Unsere Anlage ist seit August 2018 in Betrieb.

Wie sieht Ihr SolarStrom-System aus?

Wir haben ein Modulfeld mit einer Spitzenleistung von 9,9 kW, das auf dem Süddach unseres Wohnhauses montiert ist. Dazu kommt ein Speicher mit einer Kapazität von 10 Kilowattstunden. 

Wie beurteilen Sie nach 9 Monaten Ihre Investitionsentscheidung?

Ich würde es sofort wieder machen. Ich kann nur Positives berichten, insbesondere sind wir angenehm überrascht von der Leistungsfähigkeit der PV-Anlage. 

1905 Goetz HausWoher wissen Sie so genau, wie leistungsfähig die Anlage ist?  

Ich beobachte die Anlage sehr genau und vergleiche unsere Erträge mit Anlagen von Bekannten. Und in diesem Vergleich stehe ich sehr gut da! Ich denke, das liegt auch daran, dass die Anlage optimal für unsere Bedürfnisse dimensioniert wurde. 

Was gefällt Ihnen besonders gut bei Ihrer SolarStrom-Anlage? 

Bestens funktioniert das Energiemanagement im Speicher mit der intelligenten Wetterprognose-Funktion. Dies bringt noch den ein oder anderen Prozentpunkt mehr Anlagenertrag.

Ihr Speicher hat ja eine Notstromfunktion. Können Sie die wirklich brauchen? 

Die Investition in ein Speichersystem mit Notstrom hat sich ausgezahlt. Seit August 2018 gab es vier Mal Stromausfall mit einer Dauer von 10 Minuten bis 1 1/2 Stunden. Rundherum war es dunkel und das Haus von Familie Götz hatte Licht! 

1905 Goetz

Was haben Sie sonst noch getan, um mehr Solarenergie zu nutzen? 

Im Februar 2019 haben wir die Anlage mit einem Heizstab erweitert um noch mehr Eigenstrom zu nutzen. Positiver Nebeneffekt: Der Brenner für die Warmwasserbereitung startet aktuell nicht mehr 5-6 x am Tag, sondern maximal nur noch zweimal.

Sie haben ja einen kompletten Winter hinter sich. Hat denn die Anlage auch in unserer dunklen Jahreszeit etwas gebracht?  

Von der Inbetriebnahme bis Ende des Jahres hatten wir einen Autarkieanteil von 63 % und jetzt im laufenden Jahr bislang 83 %. Damit sind wir mehr als zufrieden.

Zentrale
Grammer Solar GmbH

Oskar-von-Miller Str. 8
92224 Amberg

Tel.: +49(0)9621 30857-0
Fax: +49(0)9621 38857-10

© 2019 Grammer Solar. All Rights Reserved. Designed by webfriends