solarstrom_gewerbe_03.jpg
andreas_w.png

Wohliges Raumklima auf der Neuen Traunsteiner Hütte

15 Jahre Betriebserfahrung mit SolarLuft von GRAMMER Solar

So richtig gemütlich wird's in Berghütten eigentlich immer erst, nachdem gut durchgelüftet oder angeheizt wurde. In den Gasträumen der Neuen Traunsteiner Hütte in den Berchtesgadener Alpen sorgt seit 2003 ein 20 m² großes Solarluft-System von Grammer Solar für ganzjährige Behaglichkeit. Weitere 18 m² Luftkollektoren wurden in den Folgejahren für weitere Gebäudeteile installiert.

Erfahrungsbericht von Sektionsvorsitzenden Alfhart Amberger (26.06.2018):

"Unsere Erwartungen bezüglich der Temperierung der Nutzräume und des gesamten Baus durch insgesamt 5 TWINSOLAR SolarLüftungssysteme wurden bisher weit mehr als erfüllt. Besonders erfreulich ist auch, dass wir bisher keinerlei Störungen und Reparaturen an den Anlagen hatten und dass sich die jährlichen Wartungsarbeiten (Filterwechsel) auf ein Minimum beschränken.

Da die Anlagen auch in den Zeiten der Nichtbewirtschaftung im Winter und Vorfrühling bei Sonneneinstrahlung voll wirksam sind, kann das Gebäude nicht mehr total auskühlen. 1806 TN Huette 3Die als Resultat einer an mehreren Stellen durchgeführten Dauerregistrierung von Temperatur und Feuchte erhaltenen Messwertdiagramme zeigen eindeutig und tagesgenau die positiven Verläufe dieser Messgrößen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Einsatz der TWINSOLAR-Systeme das Raumklima der Traunsteiner Hütte, auch in der bewirtschafteten Zeit, wesentlich verbessert hat.

Insbesondere der stetige Feuchteentzug aus dem Mauerwerk hat es ermöglicht, nach 2 Jahren Betrieb alle abblätternden Innenwände zu sanieren und mit neuen Anstrichen zu versehen. Ein nachhaltiger Trocknungs-Effekt der auch nach 15 Betriebsjahren noch anhält. Der Winterraum im Erdgeschoss ist jetzt auch im Februar ein gut durchlüfteter, nicht mehr wie früher modrig riechender Raum mit angenehmer Temperatur.

Der Aufwand zur Beheizung der Gasträume durch Kachelöfen konnte erheblich reduziert werden, der Behaglichkeitsgrad für den Gast hat sich merklich erhöht.

In der Rückschau von 15 Jahren sind die Sektionsverantwortlichen der Meinung, dass sich die finanzielle Investition im Ergebnis zweifelsfrei gelohnt hat."

 

Alle Beiträge